Vollautomatisierte Röntgenbefundung
mit künstlicher Intelligenz (KI)
an der Charité entwickelt

  • Bessere Kommunikation mit Patienten
  • Höchste medizinische Qualität
  • Befundbericht automatisiert erstellen
Vollautomatisierte Röntgenbefundung mit künstlicher Intelligenz

Vollautomatisierte Röntgenbefundung mit künstlicher Intelligenz (KI) an der Charité entwickelt

  • Bessere Kommunikation mit Patienten
  • Höchste medizinische Qualität
  • Befundbericht automatisiert erstellen

Karies, Infektionen, aber auch Implantate und Wurzelfüllungen erkennt die Software mit zuverlässig hoher Qualität. Die Befunde hebt dentalXrai zur besseren Visualisierung farblich hervor und erzeugt automatisiert die schriftliche Dokumentation, spart Zahnärzten wertvolle Zeit und verbessert die Patientenkommunikation.

dentalXrai mit infoskop® im Einsatz bei der ZahnOase

Patient mit medizinischem Personal und iPad-DXR

Abbildung: dentalXrai als Teil der infoskop® Software auf dem iPad

dentalXrai nutzen bedeutet

  • Frühzeitig Läsionen erkennen
  • Zeitaufwand reduzieren
  • Befundbericht automatisiert erstellen
  • Therapieempfehlungen optimieren

dentalXrai im Praxisalltag
Diagnostik und schriftliche Befundung per „Knopfdruck“

Auch die Einbettung in die vorhandene Praxisinfrastruktur ist mit der Verschmelzung mit infoskop von synMedico ideal umgesetzt. Herstellerunabhängig gewährleistet infoskop die Kompatibilität mit allen Praxissoftwaren und Röntgengeräten.

  • Vollautomatischer Datenaustausch mit der KI
  • Weniger Fehldiagnostik
  • Bessere Kommunikation mit Patienten
  • Mehr Vertrauen in Ihre Therapieempfehlung
  • Perfekte Dokumentation

Mit dentalXrai in drei Schritten zum Befund

1. Röntgenbild aufnehmen und automatisiert an dentalXrai übergeben

2. dentalXrai Diagnostik erhalten, ggf. Detektion anpassen und Analyse bestätigen

3. Befund und Therapieempfehlung mit Patient besprechen

Abbildung: natives Röntgenbild ohne Detektionen

Abbildung: Röntgenbild mit Detektionen durch dentalXrai

Die integrierte Bedienleiste erlaubt es dem Behandler, zwischen dem nativen Röntgenbild und der farblich hervorgehobenen Detektion hin und her zu wechseln. Dies macht es auch für den Patienten einfach, der Diagnose und dem Behandlungsplan zu folgen.

Die systematische und detaillierte Dokumentation ermöglicht eine Verlaufskontrolle, stützt die Therapieplanung und sichert die Befunde auch forensisch ab. Die schriftliche Dokumentation wird in der Praxissoftware abgelegt.

Abbildung: exemplarischer Befund von dentalXrai in der infoskop® Umgebung

FAQ – Häufig gestellte Fragen rund um dentalXrai

Hier finden Sie direkte Antworten auf häufig gestellte Fragen zu unserer Software dentalXrai. Ihre Frage wurde noch nicht beantwortet? Kontaktieren Sie uns gerne und wir helfen Ihnen weiter.

Sind die Daten meiner Patienten sicher?

Ja. Denn es werden außer den Röntgenbildern keine Patientendaten an dentalXrai übermittelt. Die Röntgenbilder sind dabei komplett anonymisiert und verschlüsselt.

Sind die Ergebnisse der künstlichen Intelligenz sicher?

Gemäß Studien erkennt dentalXrai frühe Karies um ein Mehrfaches besser als Zahnärzte. Auch fortgeschrittene Läsionen werden zuverlässig erkannt.

Die hohe Spezifität der Algorithmen gewährleistet zudem, dass Fehldetektionen unwahrscheinlich sind – es werden also nur sichere Detektionen dargestellt.

Kann ich mich auf die Ergebnisse völlig verlassen?

dentalXrai gewährleistet eine hohe und diagnostisch gleichmäßige Befundqualität. Um Fehlbefunde zu vermeiden, zeigt dentalXrai nur sichere Detektionen an – es ist also möglich, dass ein geübter Befunder auch noch weitere Verdachtsstellen identifiziert.

Ist dentalXrai rechtssicher?

dentalXrai ist als Medizinprodukt zugelassen und unterliegt den entsprechenden Kontrollmechanismen und einer engmaschigen Qualitätssicherung.

Der erstellte Befund und der schriftliche Befundbericht können zusammen mit dem Gesprächsprotokoll in Ihrer Praxisverwaltungssoftware abgelegt werden. Damit entsprechen Sie Ihren medizinischen Dokumentationspflichten.

Ist dentalXrai kompatibel mit meinem Röntgensystem und meiner Praxissoftware?

Die Einbindung der dentalXrai-Software in infoskop von synMedico gewährleistet die volle Kompatibilität mit allen Praxissoftwaren und Röntgengeräten und regelt den automatischen Austausch der aller Daten.

Kann ich das Befundergebnis auch auf meinem Chairside-Monitor darstellen?

Sie können das Befundergebnis in der interaktiven Oberfläche am Chairside-Monitor darstellen, dabei synchronisiert weitere Annotationen auf dem iPad vornehmen und so für eine angenehme Gesprächssituation und gutes Verständnis des Patienten sorgen.

Werden hochgeladene Bilder zum Trainieren der Software benutzt?

Nein, dentalXrai nutzt für das Training der KI riesige Bilddatensätze der Charité und anderer Partner.

Die Bilder ihrer Patienten werden vertraulich behandelt und in keiner Weise von dentalXrai zu anderen Zwecken genutzt.

Sind die Updates kostenpflichtig?

Nein. Der von Ihnen gebuchte Leistungsumfang wird natürlich regelmäßig aktualisiert, ausgebaut und verbessert. Die entstehenden Updates sind dauerhaft kostenfrei.

Wir freuen uns darauf, Ihnen dentalXrai vorzustellen!

Lernen Sie unsere KI-Lösung für Zahnärzte und Zahnärztinnen kennen

Sie möchten mehr dazu erfahren? Gern stellen wir Ihnen die KI-Röntgenbefundung im Detail vor.
dentalXrai ist in Deutschland & Österreich verfügbar in infoskop® – Deutsch­lands Nr. 1 Software für digitale Patienten­kommunikation und ‑dokumentation entwickelt von synMedico.
Ihre Beraterin:
Susanne Brinkmann
Customer Service





    Diese Seite ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Google-Datenschutzbestimmungen and Servicebedingungen.
     dentalXrai: KI für Zahnarztpraxen

    dentalXrai: KI für Zahnarztpraxen

    • Trainiert für Panoramaschichtaufnahmen und Bissflügelaufnahmen
    • Zeitsparende KI-Unterstützung im Praxisalltag
    • Für die Bedarfe von Zahnärzten und Zahnärztinnen entwickelt

    Hier erfahren Sie mehr über die KI-Technologie von dentalXrai:

    Unsere Partner

    Partnerlogo Charite
    Partner synmedico