Sichtbarkeit im Web: mit Google Ads Werbung für Zahnärzte schalten

09. Juni 2022 | Praxis-Marketing, Informationen für Zahnärzte

Werbung für Zahnärzte lässt sich heutzutage am einfachsten über das Internet schalten. Die Möglichkeiten sind hierbei breit gefächert. Mit verhältnismäßig geringem Aufwand, lassen sich schnell ein breites Publikum oder auch sehr spezifische Zielgruppen erreichen. Die wohl effektivsten Methoden eröffnen Google Ads sowie Social Media Plattformen wie Facebook und Instagram.

Warum ist Werbung für Zahnärzte relevant?

Sicherlich hat jeder von uns bereits über Google etwas Bestimmtes gesucht. Zumeist wird man dabei auch recht schnell fündig und erhält die passenden Ergebnisse. Google ist darauf optimiert, Suchbegriffe (sogenannte Keywords) mit den sinnvollsten Artikeln und Websites abzugleichen und nach Übereinstimmungen zu suchen. Wenn also beispielsweise nach den Stichworten “Zahnarzt in meiner Nähe” gesucht wird, erhalten die Suchenden Listen von Zahnärzten, die sich in ihrer Umgebung befinden.

Um von Google als relevante Website eingestuft zu werden, gibt es die Möglichkeit der Suchmaschinenoptimierung. Das bedeutet, die eigene Internetseite nach entsprechenden Kriterien zu verbessern und nutzerorientierter zu gestalten. Es ist zwar kostenlos, beansprucht jedoch sehr viel Zeit und Know-how.

Eine deutlich einfachere Möglichkeit, um Werbung für Zahnärzte zu schalten, bieten die Google Anzeigen. Hiermit kann sich ein höheres Ranking (Listenplatz) bei den Suchergebnissen “erkauft” werden, um auf die eigene Zahnarztpraxis aufmerksam zu machen. Sie bieten dabei wortwörtlich auf ein oder mehrere Keywords einen Geldbetrag und werden so weiter oben angezeigt, wenn Suchende diese Begriffe bei Google eingeben. Diese Maßnahme ersetzt jedoch nicht, dass Sie die Qualität Ihrer Website optimieren sollten.

Funktionsweise von Google Anzeigen (“Google Ads”)

Google Ads beruhen auf dem Cost-per-Click-Modell. Das bedeutet, dass Sie erst bezahlen, wenn Nutzer tatsächlich auch auf Ihre Anzeige klicken. Die bloße Werbeeinblendung und Sichtbarkeit (Impression) der Anzeige wird hingegen nicht berechnet. Daraus ergibt sich für Sie als Anzeigenschalter die Klickrate. Sie sehen also immer direkt, wie viel es Sie kostet, einen Click zu generieren.

Darüber hinaus bietet Google Ads die Möglichkeit Ihre Anzeigen zu “tracken” (auf ihre Werbewirksamkeit zu kontrollieren). Ihnen wird unter anderem angezeigt, welche Zielgruppen sich Ihre Anzeige angeschaut haben, wie viele Clicks sie erzielt haben und bei welchen Suchbegriffen die Anzeige eingeblendet wurde. Aus diesen Daten können Sie wertvolle Informationen ziehen, die zur Optimierung der Anzeige und Website dienen.

Der wohl bedeutendste Schritt ist es, die richtigen Keywords zu finden. Wer sind Ihre Zielgruppen und wonach suchen diese, um Sie als Zahnarztpraxis zu finden? Um das herauszufinden, gibt es mehrere Möglichkeiten. Die wohl einfachste Option ist Google Suggest. Wenn Sie beispielsweise den Begriff “Zahnarzt” in die Suchzeile bei Google eingeben, werden Ihnen darunter bereits verwandte Suchanfragen angezeigt, die häufig getätigt werden. Diese können Sie nutzen und als Keywords für Ihre Anzeige hinterlegen. Eine erweiterte Möglichkeit bietet der Keyword Planner von Google. Hier geben Sie Suchbegriffe ein, zu denen Ihnen verschiedene, relevante Daten und ähnliche Keywords angezeigt werden.

Haben Sie sich für die passenden Keywords entschieden, geht es an die Gestaltung der Anzeige. Der Aufbau ist dabei stets gleich:

  • Eine Überschrift mit maximal 25 Zeichen
  • Zwei Textzeilen mit jeweils maximal 35 Zeichen
  • Die Anzeigen-URL mit maximal 35 Zeichen

Wie bereits erwähnt, müssen Sie die Keywords über ein Biet-Verfahren “ersteigern”. Hierbei gilt: Je beliebter ein Keyword, desto teurer. Beachten Sie hier, dass sich die ausgegebenen Kosten auch immer noch rentieren müssen. Der Sinn und Zweck von Google Ads für Sie als Zahnarzt sollte es sein, neue Patienten auf Sie aufmerksam zu machen und für sich zu gewinnen. Ist der Preis für eine Anzeige jedoch zu hoch, ist es ratsam, ein anderes Keyword zu wählen.

Wofür auch immer Sie sich entscheiden: Werbung für Zahnärzte ist für die Gewinnung von Neukunden unverzichtbar. Ob über Google Ads, Social Media oder einen ganz anderen Kanal bleibt Ihnen überlassen. Unsere Empfehlung ist daher, sich mit den verschiedenen Möglichkeiten auseinanderzusetzen und die für Sie sinnvollen Maßnahmen auszuwählen.

Wir freuen uns darauf, Ihnen dentalXrai vorzustellen!

Lernen Sie unsere KI-Lösung für Zahnärzte und Zahnärztinnen kennen

Sie möchten mehr dazu erfahren? Gern stellen wir Ihnen die KI-Röntgenbefundung im Detail vor.
dentalXrai ist in Deutschland & Österreich verfügbar in infoskop® – Deutsch­lands Nr. 1 Software für digitale Patienten­kommunikation und ‑dokumentation entwickelt von synMedico.
Ihre Beraterin:
Susanne Brinkmann
Customer Service





    Diese Seite ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Google-Datenschutzbestimmungen and Servicebedingungen.